Willkommen bei Arch Linux

Arch Linux ist eine flexible und leichtgewichtige Distribution für jeden erdenklichen Einsatz-Zweck. Ein einfaches Grundsystem kann nach den Bedürfnissen des jeweiligen Nutzers nahezu beliebig erweitert werden.

Nach einem gleitenden Release-System bieten wir zur Zeit kompilierte Pakete für die x86_64-Architektur an. Zusätzliche Werkzeuge ermöglichen zudem den schnellen Eigenbau von Paketen.

Arch Linux ist daher eine perfekte Distribution für erfahrene Anwender — und solche, die es werden wollen...

Die Versionen von hplip vor Version 3.20.3-2 beinhalteten nicht die kompilierten Python Module. Dies wurde in hplip-3.20.3-2 behoben, sodass beim Upgrade die von Pacman nicht katalogisierten Dateien überschrieben werden müssen.
Falls Ihr Fehler nach dem Schema

hplip: /usr/share/hplip/base/__pycache__/__init__.cpython-38.pyc exists in filesystem
hplip: /usr/share/hplip/base/__pycache__/avahi.cpython-38.pyc exists in filesystem
hplip: /usr/share/hplip/base/__pycache__/codes.cpython-38.pyc exists in filesystem
...usw.

während des Upgrades erhaltet, aktualisiert bitte via

pacman -Syu --overwrite /usr/share/hplip/\*

Nachdem es in den letzten Jahren nach und nach immer stiller um ihn geworden ist, hat unser bisheriger Projektleiter Aaron Griffin (phrakture) dieses Amt nun offiziell niedergelegt. Parallel wurde ein Prozess etabliert, der künftige Wechsel auf diesem Posten geordnet gestalten soll.

Die Projektleitung bei Arch Linux hat nun Levente Polyak (anthraxx).

Die Aufgaben des Projektleiters werden unter dem oben genannten Link beschrieben. Insbesondere besteht seine Rolle darin, Arch Linux finanziell und juristisch zu vertreten. Die anderen Aufgaben kann man kurz als "Richtlinienkompentenz" umschreiben.

Das von Arch Linux mitgeliefert rsync hat bislang, entgegen einem sonst verfolgen Prinzip, eine in der Codebasis von rsync mitgelieferte und dort mehr schlecht als recht gewartete angepasste Version der zlib verwendet, um so die Komaptibilität zu mit der Option --compress erstellten Repos zu wahren. Diese Option hat es bis zu rsync Version 3.1.0 gegeben. Die Nachfolgeversion rsync 3.1.1 ist nun auch schon fünfeinhalb Jahre alt.

Die Arch-Entwickler haben sich daher entschieden, des Option nicht mehr zu unterstützen. Wer eine Synchronisation von Verzeicnissen machen will, die mit --compress erstellt wurden, wird also Probleme bekommen und sollte rsync nicht aktualisieren.

Im Zuge einer Aufräumaktion unter den Xorg-Paketen kann es zu Fehlermeldungen kommen:

:: installing xorgproto (2019.2-2) breaks dependency 'inputproto' required by lib32-libxi
:: installing xorgproto (2019.2-2) breaks dependency 'dmxproto' required by libdmx
:: installing xorgproto (2019.2-2) breaks dependency 'xf86dgaproto' required by libxxf86dga

Dann muss manuell eingegriffen werden:

pacman -Rdd libdmx libxxf86dga && pacman -Syu

Den primus_vk-Paketen vor Version 1.3-1 fehlten enige soname-Verlinkungen. Die ist in 1.3-1 korrigiert worden. Dadurch müssen schon vorhandene Dateien, die zu keinem Paket gehören, und somit durch pacman nicht getrackt werden, überschrieben werden.

Wenn Ihr also eine Fehlermeldung folgender Art bekommt:

primus_vk: /usr/lib/libnv_vulkan_wrapper.so.1 existiert im Filesystem
primus_vk: /usr/lib/libprimus_vk.so.1 existiert im Filesystem

so ist die --overwrite-Option von Pacman zu verwenden,

pacman -Syu --overwrite=/usr/lib/libnv_vulkan_wrapper.so.1,/usr/lib/libprimus_vk.so.1

, oder die den Konflikt auslösenden Dateien sind manuell zu löschen.

Alle offiziellen Kernel-Pakete (linux, linux-lts, linux-zen and linux-hardened) installieren von sich aus keine eigentlichen Kernel mehr nach /boot.

Dieser Installationsschritt wird über mkinitcpio-hooks erledigt. Normalerweise sollte hier kein manuelles Eingreifen nötig sein. Ausnahme sind unter Umständen Neuinstallationen.

Dahinter steckt das Bestreben, die Kernelpakete in sich geschlossener zu halten und den Boot-Prozess flexibler gestaltbar zu halten.

Zur Zeit hat mkinitcpio Hooks zum Hinzufügen der Kernel von und des Löschens aus /boot. In naher Zukunft wir auch dracut solche Hooks besitzen und mkinitcpio nach und nach ersetzen.